Trend: Glutenfreie Diät (aus Hollywood)

Was ist dran an der glutenfreien Diät? Handelt es sich berechtigterweise um den neusten Trend der Schönen und Reichen in Hollywood? Oder ist die glutenfreie Ernährung tatsächlich nur eine typische Low-Carb-Diät mit neuem Namen?

Tipp: Mit der Paleo-Methode haben Hunderte von Menschen erfolgreich abgenommen. Vielleicht ist das etwas für dich?

Glutenfreie Ernährung ist ungesund


Ursprünglich ist diese "Diät" erfunden worden, um Menschen mit der Krankheit namens Zöliakie zu behandeln, welche sich durch schlimme Bauchschmerzen und extremen Durchfall nach dem Essen von glutenhaltigen Nahrungsmitteln bemerkbar macht.

Diese Menschen sind quasi gezwungen auf glutenhaltige Nahrungsmittel zu verzichten. Wir jedoch nicht - auch dann nicht, wenn wir die Fettverbrennung ankurbeln möchten!

Das Problem bei glutenfreier Ernährung: Viele unserer Lieblingsnahrungsmittel enthalten Gluten (ein sogenanntes "Klebe-Protein"), zum Beispiel: Brot, Kuchen, Mehl allgemein, alle Backwaren, jedoch auch Malzgetränke wie Bier. Weiterhin enthalten Ketchup, Schokolade, viele Fertiggerichte oder die beliebten Cornflakes Gluten!

PS: Gluten ist übrigens ein Protein (Eiweiß), das zusammen mit Wasser zu "Klebeeiweiß" wird und dafür sorgt, dass Brot seine Festigkeit und eine gewisse "Klebrigkeit" behält. Ohne Gluten wären sämtliche Backwaren sehr, sehr trocken!

Glutenfreie Diäten fördern Mangelerscheinungen


Wer dauerhaft eine Zöliakie simuliert und auch glutenhaltige Nahrungsmittel verzichtet, der verzichtet mit hoher Wahrscheinlichkeit auch auf wichtige Nährstoffe und Vitamine. Dazu gehören Eisen, Vitamin D+K und andere wichtige Nährstoffe!

Der Abnehm-Effekt ist ohnehin eher passiv zu betrachten, denn wer an einer Ecke auf bestimmte Nahrung verzichtet, muss die Nährstoffe und Kalorien anders "besorgen". Zwar sind tatsächlich viele glutenhaltige Nahrungsmittel schlecht für eine Diät oder Ernährungsumstellung geeignet - das rechtfertigt jedoch nicht, dass die Hollywood-Diät auch bei uns zu viel positive Beachtung bekommt.

Glutenfreie Ernährung sollte sich nicht als Trend bei uns etablieren, die an Zöliakie leidenden Patienten sind schon schlecht genug dran und können eine so eingeschränkte Ernährung sicherlich ebenfalls nicht empfehlen!

Diese Diät-Tipps bringen's


Es ist vorbildlich, nach Infos zu suchen, wie man eine gesunde Figur bekommt und die Ernährung umstellen kann - die glutenfreie Diät ist jedoch nicht dauerhaft dazu geeignet, daher möchten wir hier sechs schnelle Alternative vorstellen:
  1. Special: Technik für schnelle Fettverbrennung (Paleo)
  2. Abnehmen für Faule (Tipps)
  3. Schlank mit Yoga
  4. Natürliches Sattgefühl erzeugen
  5. Abnehmtricks für Zuhause
  6. Häufige Diät-Irrtümer
Wir wünschen viel Erfolg und hoffen, dass unsere Leser auch ohne eine ungesunde glutenfreie Diät die Pfunde purzeln lassen!
468x60