Die überraschende Wirkung von Dinner Cancelling

Die Wirkung vom sogenannten "Dinner Cancelling" sollte nicht unterschätzt werden. Wie der Name schon verrät, lässt man das Abendessen (Dinner) einfach ausfallen. Am besten zwei bis dreimal pro Woche.

Man geht momentan davon aus, dass zwischen der letzten Mahlzeit am Vortag und dem Frühstück am nächsten Morgen ca. 12-14 Stunden liegen sollten. Wer beispielsweise um 7 Uhr üblicherweise das Frühstück zu sich nimmt, der darf am Vortag spätestens um 17-19 Uhr etwas essen. In der Zwischenzeit sind lediglich Wasser und ungesüßter Tee erlaubt.

Wie funktioniert Dinner Cancelling?


Sobald die letzte Mahlzeit eingenommen wurde, beschäftigt sich der Körper mit der Verdauung. Je mehr Zeit er dafür zur Verfügung hat (im Idealfall 12-14 Stunden), desto effektiver funktioniert dieser Prozess.

Sobald der Verdauungsprozess nämlich abgeschlossen ist, geht man bald zu Bett. Während der Schlafphase ist der Körper somit nicht mehr mit dem "anstrengenden" Verdauungsprozess beschäftigt. Die eingesparte Energie nutzt der Körper nun nicht mehr für die Verdauung eines späten Abendessens, sondern für die Regeneration!

Ein Buchtipp: Dinner Cancelling - Schlank im Schlaf

Vorteile beim Dinner Cancelling


Wir fassen nun die Vorteile des Dinner Cancelling zusammen:
  • Wer die letzte Mahlzeit des Tages weglässt, der übt sich in Verzicht und Selbstdisziplin: Zwei Grundvoraussetzungen für eine dauerhafte und effektive Diät bzw. Gewichtsreduzierung!
  • Wer Dinner Cancelling betreibt, der lernt, die Nährstoffe intelligent auf nur zwei Hauptmahlzeiten zu verteilen. Ein ausgewogenes Frühstück gewinnt somit an Bedeutung.
  • Dinner Cancelling hilft dabei, die typischen Fettfallen wie Alkohol, Chips oder Schokolade auf der Coach beim Fernsehen zu umschiffen!
Das Weglassen einer der drei Hauptmahlzeiten klingt verlockend, jedoch sollte man sich bewusst machen, dass es auch Probleme mit dieser Methode geben kann.

Mögliche Probleme beim Dinner Cancelling


Es spricht natürlich nichts dagegen, eine der drei Hauptmahlzeiten wegzulassen, allerdings haben viele Menschen große Probleme mit dem Komplettverzicht. Eine typische Folge davon sind Heißhungerattacken, die den angestrebten Schlank-Effekt schnell kaputt machen!

Außerdem wird es vielen Menschen extrem schwerfallen, den sozialen Aspekt eines "Dinners" zu ignorieren. Wer nicht am Abendessen teilnehmen kann oder möchte, der verpasst einen wichtigen Teil der familiären Kommunikation. Auf Dauer ist das sicher keine Lösung.

Unser Tipp für Expermentierfreudige: Mit der beliebten Technik für eine schnelle Fettverbrennung erlebst du die Vorteile einer sogenannten Reduktionsdiät und kannst trotzdem das Abendessen mit der Familie genießen. Jetzt informieren!
468x60