Posts mit dem Label Diaet werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Diaet werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Hilft Papaya gegen Cellulite?

Eine Frage, die immer wieder gestellt wird: Hilft Papaya gegen Cellulite?

In einem anderen Artikel haben wir schon einmal etwas zur Papaya geschrieben:

Papaya ist ein idealer Schlankmacher und eignet sich wegen der geringen Kalorienanzahl (13kcal pro 100g) als Snack während einer Diät. Hinzu kommt ein hoher Vitamin-C-Gehalt und die beste Eigenschaft überhaupt: Papayas enthalten nur sehr wenig Zucker.

Diese tollen Werte machen die Papaya tatsächlich zu einem guten Begleiter bei so ziemlich jeder Diät.

Papaya vielfältig genießen


Da es zur Papaya mittlerweile sehr viele wissenschaftliche (und auch eher esoterische) Studien gibt, die viele interessante Details der "Zauberfrucht" verraten, möchten wir hier auf ein wirklich tolles Buch zum Thema hinweisen: PAPAYA - Heilen mit der Zauberfrucht

Die Autorin versteht es, auf 256 Seiten anschaulich zu erklären, was es mit der Papaya genau auf sich hat und für welche Bereiche des Körpers sie welche Resultate erzielen kann.


Papaya zur Reduzierung von Cellulite


Die Papaya gilt bekanntermaßen als absoluter Alleskönner. Cellulite an sich ist jedoch ein schwieriges Thema. Es existieren dutzende Ideen, um die Orangenhaut von den Oberschenkeln zu verbannen – aber nur die wenigsten Techniken sind auch tatsächlich von Erfolg gekrönt.

Aufgrund der tollen "biologischen Werte" ist die Frucht auf jeden Fall perfekt geeignet, um als Ersatz für kalorienreichere Nahrung zu dienen.

Im Schnitt dauert die Reduzierung von Cellulite ziemlich lange, viel länger beispielsweise als ein typisches Sixpack-Training für Männer oder eine Po-Kur für Frauen.

Sogar schlanke Frauen können ausgeprägte Cellulite an den hinteren Oberschenkeln haben. Es hat viel mit dem individuellen Körper zu tun, wie man Cellulite am besten wieder los wird. Ein Besuch beim Ernährungsberater oder auch beim entsprechend geschulten Arzt könnte ebenfalls hilfreich sein.

Es gibt auf den allseits bekannten Seiten tausende Rezepte, die aus der Papaya einen Hochgenuss machen. Empfehlenswert sind vor allem Papaya-Salate mit diversen Gewürzen oder sogar warme Speisen, die mit Papayas verfeinert werden können. Einfach mal googeln, dann wird man mit Ideen nur so überschüttet.

Außerdem schmeckt sie auch "pur" vorzüglich und sogar aus den Samen kann man sich noch eine Art Pfeffer-Ersatz mahlen. (Kein Scherz!)

Heimlich abnehmen ohne Blamage

Auf den ersten Blick erscheint es vielleicht komisch, aber… heimlich abnehmen macht durchaus Sinn. Es kommt nur drauf an, wie man "heimlich" definiert.

Diejenigen, die nach Methoden suchen, um heimlich abzunehmen, werden schon ihre Gründe dafür haben. Das geht niemanden etwas an.

Hier also ein paar Tipps und Tricks zum Thema.

Warum heimlich abnehmen?


Der logischste Grund für die Heimlichtuerei ist natürlich, dass man zwar abnehmen will, aber das Vorhaben nicht jedem auf die Nase binden möchte.

Viele kennen das sicherlich: Man nimmt sich etwas vor und kündigt es groß an. Man erzählt den Freunden davon und natürlich der Familie. Und dann? Dann scheitert man nach einiger Zeit und fühlt sich sehr bescheiden.

Wenn man keine große Sache aus dem Abnehmen macht, dann ist der Druck nicht so groß. Man muss niemandem etwas beweisen und man muss sich nicht schämen, wenn man mal doch zu platt für das abendliche Fitnessstudio ist.

Heimlich abnehmen bedeutet aber nicht, dass man versucht, unbemerkt "Abkürzungen" zu gehen, indem man dubiose und gefährliche Schlankheitspillen isst. Der natürliche Vorgang ist immer der Bessere.

Irgendwann ist es übrigens vorbei mit den Geheimnissen. Nämlich dann, wenn du sichtbar abnimmst und deine Figur sich verändert. Aber spätestens dann ist das Problem ja auch schon fast verschwunden...

Nachteile der Geheimniskrämerei


Wie gezeigt gibt es einen triftigen Grund für das heimliche Abnehmen. Es spricht jedoch auch einiges dagegen:
  • Man kann seine Erfolge mit Freunden und Familie nicht teilen
  • Man denkt zu viel über das Verheimlichen nach, so dass es doch wieder ein "Drama" wird
  • Man verschließt sich gegenüber Ideen von anderen, weil die garnichts von der Diät mitbekommen

Es schadet nicht, seinen besten Freunden und der eigenen Familie von den Abnehmplänen zu erzählen. Nur sonderlich "aufbauschen" sollte man es eher nicht, außer man denkt, dass man die Pläne auch tatsächlich in die Tat umsetzen kann.

Wer sich um die Meinungen anderer nicht schert und sowieso für sich allein den Weg ins Fitnessstudio findet, der nimmt automatisch heimlich ab, bis es jemand bemerkt.

Was ist die beste Diät zum Abnehmen?

Tja, schön wär's! Es wäre wirklich toll, wenn man eine Internetseite anklicken könnte, die einem die großen Geheimnisse des Lebens verrät.

Würden wir gerne – geht aber nicht.

Welche ist die beste Diät zum Abnehmen? Das ist eine dieser Fragen, die man leider nicht pauschal beantworten kann.

Das Zauberwort für eine ausgewogene Diät lautet jedoch immer "Sport". Ohne Bewegung läuft im wahrsten Sinne des Wortes garnichts.

Welche die beste Diät ist, wird seit Jahrzehnten heiß diskutiert. Man könnte meinen, dass kein Tag vergeht, an dem nicht in irgendeiner Illustrierten oder eben auf einer Internetseite die nächste tolle, Superduperdiät präsentiert wird.

Ganzheitlich abnehmen ist der Schlüssel


Die ideale Diät ist immer genau auf dich und deinen Körper abgestimmt. Ernährungsberater, Fitness-Coaches und natürlich dein Hausarzt können dir die richtige Richtung zeigen.

Angenommen jemand hat bei einer Größe von 1,69m ein Gewicht von 100kg. Diese Ausmaße schreien nach einer Diät und zwar pronto, wie man so schön sagt.

Allerdings wäre es vielleicht absolut falsch, wenn er oder sie von einem Tag auf den anderen z.b. mit Joggen anfängt.

Ein Arzt oder ein anderer Gesundheitsprofi hätte vielleicht vorher festgestellt, dass die Kniegelenke durch das hohe Übergewicht bereits sehr stark beansprucht wurden.

In dem Fall wäre beispielswese Schwimmen oder allgemein Wassergymnastik der richtige Weg, um den Körper an das Abnehmen mit einer Diät zu gewöhnen.

Viele Übergewichtige neigen dazu, in den ersten Tagen und Wochen streng nach Plan vorzugehen. Das ist gut und auf jeden Fall die richtige Einstellung...

Das Problem: Überforderung


20kg von einem Tag auf den anderen wegzaubern funktioniert leider nicht, auch wenn das sehr schön wäre.

Die beste Diät zum Abnehmen sollte auf jeden Fall geduldig angegangen werden.

Wenn man am Anfang zu viel von sich verlangt, dann ist man schnell frustriert und gibt vielleicht sogar auf. Und dann muss man wieder von vorn anfangen. Der Jojo-Effekt ist kein Mythos, sondern traurige Realität.

Ob man nun auf Paleo umsteigt oder es mit vegatarischer Ernährung probiert, ganz egal, wichtig ist, dass man auf den Körper hört. Man darf nicht vergessen, dass der Körper sich an das übermäßige Essen gewöhnt hat. Die Psyche spielt dabei natürlich auch eine große Rolle.

Gerade deshalb ist es wichtig, dass man bei extremem Übergewicht erst einen Experten aufsucht, bevor man sich für die persönliche beste Diät zum Abnehmen entscheidet.

Diät Almased Erfahrungen von Kathrin (45)

Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Leserin Kathrin (45) zum Thema Diät Almased Erfahrungen.

Die erste Dose Almased habe ich von einer Freundin geschenkt bekommen, die mir von der Diät mit Almased erzählt hatte.

Ich war zu Beginn sehr skeptisch, aber ich wurde nicht enttäuscht :-)

Schon 2 Wochen nach der ersten "Behandlung" habe ich knapp 1,5kg mit Almased abgenommen. Zugegeben: Ich habe in der Zeit auch vermehrt Sport getrieben, aber ohne Bewegung funktioniert meiner Erfahrung nach ohnehin keine Diät!

Eine Warnung: Die Almased Produkte, die ich bisher ausprobiert habe, schmeckten alle nicht besonders gut. Meine Freundin hatte mich auch schon gewarnt, aber man kann sich an den Geschmack ganz gut gewöhnen.

Immerhin hilft Almased dabei, Gewicht zu reduzieren, dafür nehme ich den unangenehmen Geschmack gern in Kauf.

Meine Diät Erfahrungen mit Almased sind jetzt mehrere Monate "alt" und ich konnte insgesamt 5kg Gewicht reduzieren. Da ich wie gesagt auch viel für meine Fitness getan habe, weiß ich natürlich nicht genau, ob meine Erfahrungen mit Almased dafür allein verantwortlich sind.

Mein Fazit: Sicherlich nicht für alle geeignet, aber wer über den eigenen Schatten springen kann und sich traut, den eher unangenehmen Geschmack zu ertragen, wird mit schnellen Ergebnissen überrascht.


Jetzt Almased bestellen und einfach ausprobieren: Almased Vitalkost pflanzlich 500 gr, 1er Pack (1 x 500 g)

PS: Wenn du deine Diät Almased Erfahrungen mit uns teilen willst, schreib uns eine Email!

Was bedeutet glutenfrei eigentlich?

Kennst du das englische Wort "glue" für Kleber? Gluten ist eine Sammlung von bestimmten Proteinen, auch Klebeeiweiß genannt.

Wenn man einen Kuchen backt und Mehl mit Wasser vermischt, sorgt das Gluten für die typische Klebrigkeit des Teigs.

Bei manchen Menschen führt die Aufnahme von Gluten zu einer Zöliakie, einer entzündlichen Erkrankung der Darmschleimhaut.

Was bedeutet glutenfrei?


Glutenfrei bedeutet also, dass bestimmte Nahrungsmittel kein Gluten enthalten und somit für Menschen mit einer möglichen Zöliakie geeignet sind.

Es ist durchaus möglich, glutenfrei zu kochen und zu "überleben" :-)

Dazu habe ich ein tolles Rezeptbuch rausgesucht, das dir dabei hilft, köstliche Speisen auch völlig glutenfrei herzustellen: Glutenfrei kochen: Über 120 köstliche Rezepte

Damit sollte deine Frage (Was bedeutet glutenfrei?) beantwortet sein!

Almased zum Abnehmen geeignet?

Kürzlich bekamen wir eine Email einer Leserin, sie hat gefragt: "Ist Almased zum Abnehmen geeignet?"

In den letzten Jahren hat sich Almased zum Verkaufsschlager entwickelt und fährt regelmäßig sehr gute Bewertungen ein.

Almased ist für folgende Diät-Pläne geeignet:

* Zur Zubereitung einer Mahlzeit für eine gewichtskontrollierende Ernährung

* Zur Ernährung bei erhöhter körperlicher und geistiger Forderung

* Reguliert nachweislich den Blutzuckerspiegel, was die Gewichtsabnahme begünstigt

* Zur Ernährung bei Reduktionsdiäten

So gesehen ist Almased auf jeden Fall zum Abnehmen geeignet, allerdings sollte man nicht vergessen, dass bei Übergewicht eine Diät nur 50% ausmacht.

Die restlichen 50% für eine erfolgreiche Gewichtsreduzierung sollten durch Sport erreicht werden.

Eine 500g-Ausprobierdose bekommt man relativ günstig in der Apotheke und bei Amazon.de: Almased Vitalkost pflanzlich 500 gr, 1er Pack (1 x 500 g)

Nicht vergessen: Der Körper möchte nicht nur eine Art "Idealgewicht" mit sich herumtragen, sondern auch "fit" sein. Das erreicht man nicht nur durch die Einnahme von Wundermitteln, sondern viel eher durch sportliche Betätigungen.

Abnehmen mit 15 - Ist das zu früh?

Abnehmen mit 15? Viele meinen, es wäre zu früh für Jugendliche, wenn sie schon mit 15 abnehmen wollen.

Ich weiß allerdings, dass es gut ist, wenn junge Frauen und Männer möglichst früh auf ihre Gesundheit achten.

Da du scheinbar selbst 15 bist und nach Rat suchst: Mein Tipp ist einfach - du bist jung und dein Körper will bewegt werden. Je früher du damit anfängst, desto besser.

Abnehmen mit 15 ist nicht nur möglich, sondern wichtig für deine weitere Entwicklung. Jedes Kilo, das du zu viel auf den Rippen hast, wird dich von Jahr zu Jahr mehr belasten.

Wir haben ein Buch verlinkt, dass du dir vielleicht schon selbst vom Taschengeld kaufen kannst oder dir von deinen Eltern schenken lassen kannst: Laufen statt Diät (GU Ratgeber Gesundheit)

Abnehmen im Urlaub: 5 Schlank-Tipps

Abnehmen im Urlaub leicht gemacht? Wer dem miserablen Sommer in Deutschland für ein, zwei Wochen entfliehen möchte, fährt in den Urlaub.

Dort lauern - vor allem bei All Inclusive Angeboten - viele Kalorien-Fallen, die wir hier aufdecken. Unsere 5 Tipps für eine entspannte Diät im Urlaub.

Urlaubs-Spezial: Abnehmen mit Schwimmen


Tja, was ist der wohl größte Vorteil eines Hotels? Richtig, der Hotel-Pool!

Man kann mit Schwimmen im Hotel-Pool abnehmen und dabei sogar die Gelenke schonen.

Um von Anfang an alles richtig zu machen, sollte man sich informieren: Der passende Schwimm-Ratgeber liegt hier bereit zum Herunterladen*.

*Dank des 60-tägigen Rückgaberechts kann das Programm ganz entspannt im Urlaub ausprobiert werden!

5 Tipps zum Abnehmen in den Ferien


Urlaub ist zum Verwöhnen gedacht, um richtig auszuspannen und neue Kraft zu tanken.

Jeden Tag Eiscreme, deftiges Essen und einige Cocktails sind meist fest in den Urlaub eingeplant - das klappt mit unseren Tipps sogar ohne Gewichtszunahme!
  1. Vor dem Essen Wasser trinken
    Sicher: Die landestypischen Köstlichkeiten will sich niemand entgehen lassen. Der uralte Trick, ein oder zwei Gläser Wasser vor dem Essen zu trinken, klappt auch im Urlaub!
  2. Kleine Portionen am Buffet
    Anstatt 2x den Teller randvoll zu schaufeln, sind 4-5 Gänge zum Buffet viel gesünder. Man bewegt sich und da die Portionen kleiner sind, kannst du viel mehr verschiedene Speisen ausprobieren. Salate nicht vergessen!
  3. Die Zeit genießen
    Du bist im Urlaub, also solltest du dich auch so verhalten. Nimm dir Zeit beim Essen, das Buffet hat mehrere Stunden geöffnet - du bist herzlich eingeladen, eine schöne Zeit im Hotel zu verbringen!
  4. Vielfalt beim Dessert
    Vor allem in südlich gelegenen Ländern finden sich viele landestypische Obst-Spezialitäten, die man ohne schlechtes Gewissen auch in größeren Mengen verspeisen kann. Mal was anderes als ständig nur Mousse & Co.
  5. Alkoholfreie Cocktails als Trumpf
    So ziemlich alle Cocktails, die man kennt und liebt, gibt es auch ohne Alkohol. Die Vorteile: Weniger Kalorien und am nächsten Tag kein Kater. Wer will im Urlaub schon leiden?
Wir haben nun absichtlich nur auf die Tricks hingewiesen, die du beim Essen im Urlaub nutzen kannst, um nicht über Gebühr zuzunehmen.

Es steht dir in so ziemlich jeder Hotelanlage offen, das vielfältige Sportangebot zu nutzen. Volleyball, Surfen, Golf oder eine Fahrradtour sollte täglich "drin" sein!

Tipps gegen Fressanfälle (abends / beim Fernsehen)

Wer kennt es nicht: Abends vor dem verfluchten Fernseher kommen plötzlich die Fressanfälle.

Man merkt es kaum, aber nach ein, zwei Stunden sind auf einmal die Tüte Chips, eine Tafel Schoko und vermutlich noch andere Knabbereien wie vom Erdboden verschluckt...

Wo diese ungesunden Sachen gelandet sind? Na wo wohl - auf den Hüften!

Wirksame Tricks gegen den "Fresskick"


Prinzipiell ist ja nichts gegen Knabbereien beim abendlichen Fernsehen einzuwenden - leider bleibt es meist nicht bei einer handvoll Chips oder einem Riegel Schokolade!

Der Fernseher lenkt ab und wir merken garnicht, dass wir längst satt sind.
  • Tipp: Knabbereien woanders lagern
    Am einfachsten kannst du Fressanfälle vermeiden, wenn du die entsprechenden Knabbereien nicht in Griffnähe beim Fernseher lagerst. Wer während eines spannenden Films erst zur Küche laufen muss, verzichtet eher auf die unnötigen Chips und bleibt schlank!
  • Tipp: Auf gesunde Snacks umsteigen
    Vor ein paar Tagen haben wir einen tollen Artikel zum Thema geschrieben, der dir sicher weiterhilft: Kalorienarme Snacks für abends unter 100 Kalorien
  • Tipp: Aufs Fernsehen verzichten
    Die wirksamste und insgesamt gesündeste Strategie ist radikal - komplett auf Fernsehkonsum verzichten und mal etwas anderes ausprobieren. Ein Gesellschaftsspiel mit der Familie oder ein entspannter Sommer-Spaziergang oder, oder, oder...
Es gibt leider kein Wunderheilmittel, mit dem du plötzlich von Fressanfällen verschont bleibst.

Der Großteil deines Verlangens spielt sich im Kopf ab, wichtig ist also: Eisern bleiben und mit Süßigkeiten keine einsamen Momente oder andere Psychoprobleme kompensieren!

Spezial: Sexy ohne Diät


Diejenigen, die ungern auf Süßes und den entspannenden Fernsehabend verzichten möchten, ist das Programm "Sexy ohne Diät" ideal.

Für den Preis einer Wochenration Knabbereien erfährst du von Ernährungsprofis im praktischen Ebook-Format, warum
  1. reiner Kalorienverzicht schadet
  2. fettarmes Essen nur die halbe Wahrheit ist
  3. und warum du auf bestimmte Kohlenhydrate niemals verzichten solltest.
Das Programm jetzt unverbindlich testen!

Der steinige Weg zur Traumfigur (E-Book / Hörbuch)

Der Weg zur Traumfigur muss nicht wirklich steinig sein - den meisten von uns kommt es jedoch so vor.

Um das Leiden beim Abnehmen zu reduzieren, hilft es ungemein, wenn man sich an grundlegende Naturgesetze hält. Diese machen nämlich aus der Tortur eine Express-Diät!

Das Experiment: 10kg in 4 Wochen


20 Pfund Gewicht zu reduzieren ist selbstverständlich kein Zuckerschlecken. Es ist mit harter Arbeit verbunden.

Der spannende Report "Der Weg zur Traumfigur" präsentiert und erklärt 11 Grundgesetze, die beim Abnehmen helfen.

Mehr noch: Wer gesund abnehmen möchte, kommt daran kaum vorbei!

Wirksames Bonusmaterial gratis dazu!


Der genannte Diät-Report enthält nicht nur grundlegendes Wissen, das du brauchst, um deinen Körper und deine wahren Bedürfnisse zu verstehen - außerdem bekommst du die Hörbuch-Version gratis dazu.

Als zusätzlicher Anreiz für diesen außergewöhnlichen Weg zur Traumfigur wartet auf spontane Kunden ein kostenloser Miniratgeber, der die besten Internet-Quellen für geballtes Diät-Wissen enthält.

Besonders fair: Der hier angebotene Abnehm-Kurs für einen strandtauglichen Körper kannst du 60 Tage lang ausprobieren. Ohne Verpflichtungen. Wem das Buch nicht gefällt, der kann es einfach zurückgeben.

"Der Weg zur Traumfigur" - jetzt unverbindlich zugreifen!

Kalorienarme Snacks für abends (unter 100 kcal)

Frauen-Fußball-WM, spannende Boxkämpfe oder brandneue Blockbuster - zum Fernsehen gehören Knabbereien. Wir stellen kalorienarme Snacks für abends vor, die weniger als 100 Kalorien in sich haben.

Ideal also, um beim Fernsehen oder auch beim Spieleabend mit Freunden nicht beschämt auf leckere Snacks verzichten zu müssen.

Diese Snacks für einen geselligen Abend kannst du dir auch dann schmecken lassen, wenn du auf Diät bist!

5 kalorienarme Snacks für den Abend

  1. Grüne Oliven (pur)
    10 - 15 Stück in normaler Größe haben knapp 90 Kalorien. Sie sind gesund und schmecken wunderbar exotisch!
  2. Hüttenkäse mit Rohgemüse
    Denkbar sind Tomaten, Paprika oder Gurkenstücke. Ein halber Becher gibt neue Energie und hat ebenfalls ca. 90 kcal.
  3. Joghurt mit Nüssen
    Besonders geeignet: Walnüsse, Haselnüsse, Paranüsse. Ein typischer Becher (150ml) inkl. Nüsse bringt 100 Kalorien, idealer Snack für abends.
  4. Möhren, Möhren, Möhren
    Es ist kein Gerücht - Karotten sind gut für die Augen und ein idealer Snack für Diäten, da sie pro 100g nur knapp 25 Kalorien haben.
  5. Getrocknetes Obst
    Vor allem die winterlichen Apfelringe sind tolle Snacks für eine schlanke Figur. 40g entsprechen 100kcal - als Chipsersatz ideal, weil sie so schön knacken!

Du willst mehr? Wer nicht nur Kalorien sparen möchte, sondern auch abnehmen will, der sollte sich mit "Metabolic Cooking" beschäftigen.

Dank der fairen 60-Tage-Geldzurück-Garantie kannst du das Programm zum Herunterladen ausgiebig testen und bei Nichtgefallen zurückgeben: Jetzt unverbindlich testen!

Noch mehr leckere Snacks mit wenigen Kalorien findest du hier (externe Seite).

Tom Jones: Mit Steinzeit-Diät 15 Kilo leichter (Paläo-Diät)

Tom "The Voice" Jones, der 2010 zum Moppelchen wurde, hat 15 Kilo abgenommen.

Wie? Ganz natürlich, mit der sogenannten Steinzeit-Diät. Fünf Monate hat Tom Jones durchgehalten, es hat sich gelohnt!

In Fachkreisen unter Medizinern wird diese ungewöhnliche und nicht unumstrittene Abnehm-Philosophie auch Paläo-Diät genannt.

So funktioniert die Steinzeit-Diät


Es ist ganz simpel. Der Grundgedanke hinter der Paläo-Diät ist: Naturbelassen muss es sein.

Das bedeutet, dass (rohes) Fleisch, Fisch und ungekochtes Gemüse sowie Unmengen Obst auf dem Speiseplan stehen!

Das ist natürlich nicht für jeden etwas. Einige Ärzte warnen auch vor dieser Steinzeit-Diät, weil vor allem ungegartes Fleisch eventuell Keime und Co. enthält und damit zur tickenden Zeitbombe wird.

Auf der anderen Seite ist die westliche Welt gegen die meisten Keime, Krankheiten und sonstige Erreger gut abgesichert, so dass mutige Neandertaler diese interessante Diät durchaus einmal ausprobieren können!

Zur Not hält man sich auch nicht genau an die Regeln und gart das Fleisch dennoch ;-)

Übrigens wird bei der Steinzeit-Diät auch auf Brot, Nudeln und sonstige Fertiggerichte verzichtet. Natürlich muss es sein - ganz wie früher.

Steinzeit-Diät zu gefährlich? Die bewährte Technik für eine schnelle Fettverbrennung ist DIE Alternative, um in kurzer Zeit gesund abzunehmen.

Wer nur einige Minuten pro Tag investiert, erlebt die Welt schon bald aus einer völlig neuen Perspektive: Jetzt unverbindlich reinschnuppern!

Quelle zu dieser News: Bild.de

Dicke Beine im Sommer - Tipps für schlanke Waden

Viele Frauen haben das Problem, dass sie dicke Beine im Sommer bekommen. Die Waden schwellen an, die Füße ebenfalls - obwohl es die perfekte Zeit für Röcke ist, kommen Hemmungen auf.

Wer möchte schon dicke Beine der Öffentlichkeit präsentieren? Wir geben hilfreiche Tipps, um dicke Beine im Sommer nicht nur effektiv zu kaschieren, sondern um die Schwellungen zu reduzieren!

Tipp 1: Dicke Beine kaschieren


Am einfachsten kann man (bzw. frau) dicke Beine im Sommer kaschieren, wenn Kleidung entsprechend der Beinlänge getragen wird.

Der Einfachheit halber orientieren wir uns hier jedoch an der Beininnenlänge, also vom Schritt bis zu den Fußsohlen!
  • bis 65cm solltest du keine (Mini-)röcke tragen, wenn dein Körper zu dicken bzw. geschwollenen Beinen neigt
  • bis 85cm kannst du normale und Miniröcke gut tragen, auch dann, wenn deine Beine geschwollen sein sollten
  • ab 85cm darfst du jeden Rock tragen - deine langen Beine sehen auch im geschwollenen Zustand im Sommer gut aus
Einfacher ist es natürlich, wenn du statt Röcken Hosen trägst. Da der Sommer meist zu heiß für Jeans ist, bieten sich Chino- oder sogar Leinenhosen (Trend im Sommer 2011) an!

Tipp 2: Geschwollene Beine trainieren


Falls deine Beine nicht nur im Sommer dick und geschwollen sind, musst du vermutlich ein wenig Zeit in Muskeltraining investieren.

Glücklicherweise ist es ziemlich einfach, dicke Beine zu trainieren.

Die einfachste Übung besteht darin, Strecken unter 2km zu Fuß zu gehen. Da die meisten Menschen heute sogenannte "sitzende Tätigkeiten" ausüben, tut ein zusätzlicher Spaziergang den Beinen besonders gut.

Wer morgens zu Fuß zur Arbeit geht, wird nicht nur weniger Probleme mit geschwollenen Beinen und Füßen haben, sondern allgemein besser durchblutet und somit leistungsfähiger sein!

Eine Alternative für diejenigen, die etwas weiter außerhalb wohnen: Strecken unter 5km mit dem Fahrrad fahren. Logisch, oder?

Siehe dazu auch: Dicke Beine - Was tun?

Tipp 3: Fettverbrennungsofen ausprobieren


Die wenigsten Menschen, die Probleme mit bestimmten Körpermaßen haben, sind sonst zufrieden!

Vermutlich gehörst du auch zu den Frauen mit dicken Beinen, die im Spiegel auch noch die eine oder andere Stelle entdeckt, die dringend "abgespeckt" werden müsste...

Die Metabolic Cooking Technik für eine schnelle Fettverbrennung verhilft dir in kurzer Zeit zu ansehnlichen Ergebnissen, mit denen du auch im Minirock eine tolle Figur machst.

Jetzt kostenlos informieren oder die extrem günstige 60-Tage-Testversion herunterladen!

An den Füßen abnehmen - So geht's ganz einfach

Zu einer guten Figur gehören auch schlanke Füße, daher ist dieses Thema vor allem für Frauen sehr wichtig. An den Füßen abnehmen ist jedoch einfacher als viele Leser vermutlich denken werden, denn meist handelt es sich bei "dicken" Füßen nicht um echtes Fett, sondern eher Schwellungen und Ansammlungen von Wasser!

Schlank in kurzer Zeit: Die wenigsten Menschen sind nur mit einer einzigen Stelle an ihrem Körper unzufrieden. Das geniale Programm mit der "Paleo Diät" ist dazu geeignet, am gesamten Körper (inkl. Füße) abzunehmen: Jetzt informieren!

Tipps für schlanke Füße


Wie bereits in der Einleitung erklärt, handelt es sich bei den meisten Füßen nicht um "echtes" Fett, sondern Wasseransammlungen oder Schwellungen. Diese eher temporären Probleme mit scheinbar zu dicken Füßen können oftmals in nur wenigen Tagen dauerhaft gelöst werden!
  1. Problem: Hohe / enge Schuhe
    Sowohl zu enge als auch Schuhe mit zu hohen Absätzen (>5-7cm) können dazu führen, dass die Füße nicht mehr ausreichend durchblutet werden. Das Blut läuft zwar von den Beinen nach unten in die Füße, jedoch nur noch mühsam wieder nach oben. Dadurch entstehen hässliche Fuß-Schwellungen und es lagert sich mitunter sogar Wasser ab! Besonders im Beruf (sitzende Tätigkeiten im Büro) muss man (bzw. frau) darauf achten, die Füße regelmäßig zu bewegen. Außerdem beim nächsten Schuhkauf daran denken, dass deine Gesundheit wichtiger ist als ein adrettes (sexy) Aussehen im Job!
  2. Problem: Mangelnde Bewegung
    Auch ohne hohe Schuhabsätze können Füße anschwellen, nämlich dann, wenn die Füße zu selten bewegt werden. Autofahren, Bus & Bahn und das Herumgammeln auf der Couch verlangsamen den Blutkreislauf und lassen die Füße u.a. auskühlen. Nicht nur das, auch Fett, Wasser oder Blut kann sich in den Füßen stauen, wenn sie zu wenig bewegt werden! Mit nur wenigen Minuten Bewegung "zu Fuß" kann man an den Füßen abnehmen.
  3. Problem: Vernachlässigte Pflege
    Unsere Füße sind von unserer Wahrnehmung fast ausgeschlossen, nämlich aus dem simplen Grund, dass sie so weit von unserem Kopf (Augen, Nase, Tastsinn) entfernt sind. Daher widmen wir leider viel zu wenig Zeit der Pflege unserer Füße. Regelmäßige Fußbäder (mit Kamille-, Salbei- oder Grünteeextrakten) sind heute fast schon ein Muss, um den entweder völlig überforderten oder total unterforderten Füßen ein wenig auf die Sprünge zu helfen! Auch Fußmassagen (vom Partner) erweisen sich als stimulierend und helfen, an den Füßen abzunehmen - die verbesserte Durchblutung ist hierbei der Schlüssel zu schlanken Füßen!
  4. Problem: Allgemeines Übergewicht
    Zwar nehmen wir meist zuerst an Hüften, Po und Beinen an Gewicht zu - dennoch lagert sich irgendwann auch Fett in den Füßen ab. Interessant ist jedoch auch, dass durch ein erhöhtes Körpergewicht zumindest die Füße stärker beansprucht werden und zusätzliche Muskeln bilden, um das Gesamtgewicht überhaupt sicher tragen zu können. Diese Muskeln lassen die Füße nochmals dicker erscheinen! Eine ganzheitliche Diät tut jedem gut - wer an den Füßen abnehmen will, sollte sich also dem gesamten Körper mit einem Fitnessprogramm annehmen.
Nachfolgend noch ein tolles Video, um die Füße wirksam zu entspannen. Hier werden fünf einfache "Fuß-Übungen" gezeigt, die jeder ganz leicht zuhause üben kann:



Vielen Dank für dein Interesse und viel Spaß mit den Fuß-Übungen!

Trend: Glutenfreie Diät (aus Hollywood)

Was ist dran an der glutenfreien Diät? Handelt es sich berechtigterweise um den neusten Trend der Schönen und Reichen in Hollywood? Oder ist die glutenfreie Ernährung tatsächlich nur eine typische Low-Carb-Diät mit neuem Namen?

Tipp: Mit der Paleo-Methode haben Hunderte von Menschen erfolgreich abgenommen. Vielleicht ist das etwas für dich?

Glutenfreie Ernährung ist ungesund


Ursprünglich ist diese "Diät" erfunden worden, um Menschen mit der Krankheit namens Zöliakie zu behandeln, welche sich durch schlimme Bauchschmerzen und extremen Durchfall nach dem Essen von glutenhaltigen Nahrungsmitteln bemerkbar macht.

Diese Menschen sind quasi gezwungen auf glutenhaltige Nahrungsmittel zu verzichten. Wir jedoch nicht - auch dann nicht, wenn wir die Fettverbrennung ankurbeln möchten!

Das Problem bei glutenfreier Ernährung: Viele unserer Lieblingsnahrungsmittel enthalten Gluten (ein sogenanntes "Klebe-Protein"), zum Beispiel: Brot, Kuchen, Mehl allgemein, alle Backwaren, jedoch auch Malzgetränke wie Bier. Weiterhin enthalten Ketchup, Schokolade, viele Fertiggerichte oder die beliebten Cornflakes Gluten!

PS: Gluten ist übrigens ein Protein (Eiweiß), das zusammen mit Wasser zu "Klebeeiweiß" wird und dafür sorgt, dass Brot seine Festigkeit und eine gewisse "Klebrigkeit" behält. Ohne Gluten wären sämtliche Backwaren sehr, sehr trocken!

Glutenfreie Diäten fördern Mangelerscheinungen


Wer dauerhaft eine Zöliakie simuliert und auch glutenhaltige Nahrungsmittel verzichtet, der verzichtet mit hoher Wahrscheinlichkeit auch auf wichtige Nährstoffe und Vitamine. Dazu gehören Eisen, Vitamin D+K und andere wichtige Nährstoffe!

Der Abnehm-Effekt ist ohnehin eher passiv zu betrachten, denn wer an einer Ecke auf bestimmte Nahrung verzichtet, muss die Nährstoffe und Kalorien anders "besorgen". Zwar sind tatsächlich viele glutenhaltige Nahrungsmittel schlecht für eine Diät oder Ernährungsumstellung geeignet - das rechtfertigt jedoch nicht, dass die Hollywood-Diät auch bei uns zu viel positive Beachtung bekommt.

Glutenfreie Ernährung sollte sich nicht als Trend bei uns etablieren, die an Zöliakie leidenden Patienten sind schon schlecht genug dran und können eine so eingeschränkte Ernährung sicherlich ebenfalls nicht empfehlen!

Diese Diät-Tipps bringen's


Es ist vorbildlich, nach Infos zu suchen, wie man eine gesunde Figur bekommt und die Ernährung umstellen kann - die glutenfreie Diät ist jedoch nicht dauerhaft dazu geeignet, daher möchten wir hier sechs schnelle Alternative vorstellen:
  1. Special: Technik für schnelle Fettverbrennung (Paleo)
  2. Abnehmen für Faule (Tipps)
  3. Schlank mit Yoga
  4. Natürliches Sattgefühl erzeugen
  5. Abnehmtricks für Zuhause
  6. Häufige Diät-Irrtümer
Wir wünschen viel Erfolg und hoffen, dass unsere Leser auch ohne eine ungesunde glutenfreie Diät die Pfunde purzeln lassen!

Diät-Test: One-Day-Diät (Pfunde runter in nur 24h?)

Die sogenannte One-Day-Diät funktioniert sehr simpel: Sechs Tage in der Woche kann man so viel essen, wie man möchte (oder zumindest so wie bisher) und am siebten Tag wird gefastet. Am Fastentag wird nichts gegessen, sondern nur viel Wasser und eventuell ungesüßter Tee getrunken. Ist das wirklich sinnvoll?

Unsere Meinung: Unrealistische Diät


Fakt ist doch, dass die meisten Menschen mit Übergewicht ein gewisses Problem mit der Disziplin haben - daher ist es nahezu unmöglich für diese Leute, einen kompletten Tag auf sämtliche Nahrung zu verzichten.

Abgesehen davon ist es eventuell ungesund, eine solche One-Day-Diät zu betreiben, da der Energiehaushalt völlig durcheinander gerät und außerdem noch eine extreme Mangelernährung an dem Fastentag hinzukommt.

Wer nichts isst, der nimmt auch keine lebenswichtigen Nährstoffe zu sich: Das ist ungesund. Weiterhin besteht die Gefahr auf nervige Heißhungerattacken am Abend oder am nächsten Tag, wenn man es tatsächlich geschafft hat, 24h zu fasten.

Der Jojo-Effekt wird mit dieser One-Day-Diät sehr aggressiv herausgefordert, die nötige Disziplin für eine Null-Diät haben nur die wenigsten Menschen.

Unsere Alternative: Die bekannte Technik für eine schnelle Fettverbrennung bietet mehr Freiraum und ist um einiges ausgewogener als die One-Day-Diät. Die Erfolgsaussichten sind wegen des ganzheitlichen Ansatzes um einiges höher: Jetzt informieren!

Tipps zur One-Day-Diät


Wir möchten nicht generell von dieser Diät-Methode abraten, jedoch finden wir, dass es effektivere Methoden zum Abnehmen gibt. Wenn du dein Interesse an der One-Day-Diät nun trotzdem geweckt wurde, dann solltest du dir erst einmal folgende Tipps durchlesen, die dir den Fastentag erleichtern können:
  • Am Fastentag viel trinken, wenn möglich auch klare Gemüsebrühe, Joghurt-Shakes und andere Fatburner-Drinks. So hast du wenigstens etwas im Magen außer Wasser und das Hungergefühl ist nicht ganz so schlimm.
  • Keine Diät ohne Sport! Auch wenn die wenigsten Abnehm-Willigen das hören wollen: Ohne zusätzliche Bewegung hilft auch ein Fastentag nur sehr wenig - zumindest dann, wenn an den restlichen 6 Tagen wieder hemmungslos geschlemmt wird!
  • Wer die One-Day-Diät zu lange betreibt, kann auf Dauer Mangelerscheinungen erleiden. Dies ist jedoch nur dann der Fall, wenn an den restlichen 6 Tagen tatsächlich auch eine Ernährungsumstellung stattfindet.
Fazit: Einmal in der Woche zu fasten bedeutet knapp 2000 bis 2500 Kalorien einzusparen. Wer das wirklich durchhält, der nimmt voraussichtlich 0,3 bis 0,5 Kilogramm pro Woche ab.

Nochmals zur Erinnerung: Die Zahlen stimmen nur dann, wenn auch insgesamt Sport getrieben wird und weniger genascht wird. Sonst bringt diese Diät leider nichts.

FDH Diät ("Friss die Hälfte") - Auch als Hollywood-Diät bekannt

Von allem die Hälfte: So lautet das Motto der beliebten FDH-Diät. Wörtlich steht FDH für "Friss die Hälfte" - so drastisch wie die Methode klingt ist auch die Durchführung, der Name ist Programm!

Das Prinzip hinter der FDH-Diät ist einfach: Man muss das Essverhalten nur in einem einzigen Aspekt einschränken - die Menge wird einfach um die Hälfte reduziert. Klingt logisch und dürfte in den meisten Fällen tatsächlich zum Erfolg führen.

Ein FDH-Diät Beispiel


Elena Santos (43), Bürokauffrau, hat die FDH-Diät noch vor dem großen Diät-Boom in den 90ern ausprobiert. Sie war 19 und wog auf 1,70m mehr als 75kg. Eindeutig zu viel. Sie reduzierte also die Menge ihrer Nahrung, schränkte sich jedoch sonst nicht ein und nahm in nur zwei Wochen mehr als 8 Kilo ab.

Sie mag auch heute noch gern ein Stück Schokolade oder gar ein, zwei Riegel auf einmal. Mit der FDH-Diät ist das kein Problem, wenn man diszipliniert genug ist, um aus der üblichen Tafel Schokolade pro Tage eine halbe zu machen!

Ist die FDH-Diät sinnvoll?


Experten sind sich einig: Gesund ist das Prinzip auf lange Sicht nicht! Um in kurzer Zeit ein paar Kilos loszuwerden, ist diese Methode gut geeignet, allerdings gibt es einige Probleme, die im Zusammenhang mit einer so krassen Reduktions-Diät auftreten können (und werden):
  • Mit diesem Konzept wird der Diätwillige völlig allein gelassen, ein wirklicher Plan ist nur mit Einschränkungen durchführbar, zu groß sind die gesundheitlichen Risiken, die jede Art von "0-Diät" mit sich bringen.
  • Die Methode ist kurzfristig sehr wirksam, langfristig jedoch nicht zu empfehlen, da durch die Reduzierung der Nahrung auch eine gravierende Reduzierung der lebenswichtigen Nährstoffe zur Folge hat.
  • Wer kurz logisch überlegt, der wird feststellen, dass das Prinzip ein wenig unrealistisch ist: Wenn Schokolade, Chips und Bier fett machen, dann wird man wohl kaum wieder schlank, indem man einfach nur noch die Hälfte von diesem Mist zu sich nimmt, oder?
  • Die meisten Fälle von Übergewicht entstehen durch mangelnde Disziplin. Wer sich nur schwer zügeln kann, wird bei der FDH-Methode in arge Bedrängnis geraten. Auf Dauer hält das wohl niemand durch, der Jojo-Effekt ist sehr wahrscheinlich!
  • Der wichtigste Aspekt für eine gesunde Figur, die auch in Zukunft schlank bleibt, fehlt bei dem hier diskutierten Ansatz völlig: Effektiver Sport, um eine Umstellung der Ernährung wirksam zu unterstützen.
Unser Urteil lautet daher für die FDH-Diät: Friss die Hälfte ist eine hervorragende Ergänzung zu einer ganzheitlichen Ernährungsumstellung. Wer hochgradig übergewichtig ist (BMI > 25), der sollte mit dieser 0(,5)-Diät experimentieren, jedoch niemals die gesundheitlichen Risiken außer Acht lassen, die eine so radikale Diät mit sich bringt.

Besonders der angesprochene Jojo-Effekt ist nicht zu vernachlässigen, da der Körper und der dazugehörige Stoffwechsel mit der Friss-die-Hälfte-Kur ziemlich durcheinander gerät!

Unsere Ergänzungen zur FDH-Methode


Es klingt verlockend: Man isst einfach nur noch die Hälfte und muss sich sonst nicht einschränken. Wer das tatsächlich kann, der wird mit dieser Diät in kurzer Zeit viel Gewicht verlieren.

Unser Tipp: Wir empfehlen einen anderen Ansatz, damit die Pfunde auch dauerhaft purzeln und der Jojo-Effekt nicht wieder die Oberhand gewinnt: Die Technik für eine schnelle Fettverbrennung ist eine bewährte Methode, um gesund und dennoch ohne extreme Anstrengungen Kilos zu verlieren - jetzt informieren!

Die überraschende Wirkung von Dinner Cancelling

Die Wirkung vom sogenannten "Dinner Cancelling" sollte nicht unterschätzt werden. Wie der Name schon verrät, lässt man das Abendessen (Dinner) einfach ausfallen. Am besten zwei bis dreimal pro Woche.

Man geht momentan davon aus, dass zwischen der letzten Mahlzeit am Vortag und dem Frühstück am nächsten Morgen ca. 12-14 Stunden liegen sollten. Wer beispielsweise um 7 Uhr üblicherweise das Frühstück zu sich nimmt, der darf am Vortag spätestens um 17-19 Uhr etwas essen. In der Zwischenzeit sind lediglich Wasser und ungesüßter Tee erlaubt.

Wie funktioniert Dinner Cancelling?


Sobald die letzte Mahlzeit eingenommen wurde, beschäftigt sich der Körper mit der Verdauung. Je mehr Zeit er dafür zur Verfügung hat (im Idealfall 12-14 Stunden), desto effektiver funktioniert dieser Prozess.

Sobald der Verdauungsprozess nämlich abgeschlossen ist, geht man bald zu Bett. Während der Schlafphase ist der Körper somit nicht mehr mit dem "anstrengenden" Verdauungsprozess beschäftigt. Die eingesparte Energie nutzt der Körper nun nicht mehr für die Verdauung eines späten Abendessens, sondern für die Regeneration!

Ein Buchtipp: Dinner Cancelling - Schlank im Schlaf

Vorteile beim Dinner Cancelling


Wir fassen nun die Vorteile des Dinner Cancelling zusammen:
  • Wer die letzte Mahlzeit des Tages weglässt, der übt sich in Verzicht und Selbstdisziplin: Zwei Grundvoraussetzungen für eine dauerhafte und effektive Diät bzw. Gewichtsreduzierung!
  • Wer Dinner Cancelling betreibt, der lernt, die Nährstoffe intelligent auf nur zwei Hauptmahlzeiten zu verteilen. Ein ausgewogenes Frühstück gewinnt somit an Bedeutung.
  • Dinner Cancelling hilft dabei, die typischen Fettfallen wie Alkohol, Chips oder Schokolade auf der Coach beim Fernsehen zu umschiffen!
Das Weglassen einer der drei Hauptmahlzeiten klingt verlockend, jedoch sollte man sich bewusst machen, dass es auch Probleme mit dieser Methode geben kann.

Mögliche Probleme beim Dinner Cancelling


Es spricht natürlich nichts dagegen, eine der drei Hauptmahlzeiten wegzulassen, allerdings haben viele Menschen große Probleme mit dem Komplettverzicht. Eine typische Folge davon sind Heißhungerattacken, die den angestrebten Schlank-Effekt schnell kaputt machen!

Außerdem wird es vielen Menschen extrem schwerfallen, den sozialen Aspekt eines "Dinners" zu ignorieren. Wer nicht am Abendessen teilnehmen kann oder möchte, der verpasst einen wichtigen Teil der familiären Kommunikation. Auf Dauer ist das sicher keine Lösung.

Unser Tipp für Expermentierfreudige: Mit der beliebten Technik für eine schnelle Fettverbrennung erlebst du die Vorteile einer sogenannten Reduktionsdiät und kannst trotzdem das Abendessen mit der Familie genießen. Jetzt informieren!

Häufige Diät Irrtümer und die gefährlichen Folgen

Wir möchten in diesem Artikel mit den 5 häufigsten Diät Irrtümern aufräumen und dir von den typischen (und hartnäckigen) Diät-Märchen erzählen, die dich immer wieder davon abhalten, ohne Jojo-Effekt abzunehmen!

Blitzdiäten sind nicht sinnvoll


Es wäre natürlich schön, wenn man durch eine 3-Tages-Diät plötzlich zur Schönheitskönigin werden könnte - das ist jedoch schlicht und ergreifend nicht möglich. Das Problem: Der Jojo-Effekt, der sich nach jeder sogenannten Blitzdiät einstellt.

Es handelt sich um einen hartnäckigen Diät Irrtum, dass das schnelle Abnehmen dauerhaft sinnvoll ist, denn der Körper gewöhnt sich sehr schnell an, auf Sparflamme zu arbeiten. Wenn dann einmal ein, zwei Big Macs zu viel gefuttert werden, nimmt man schneller zu, als man "Jojo" sagen kann - der Körper nimmt sich einfach, was er braucht.

Unser Tipp: Mit der Technik für eine schnelle Fettverbrennung können die Nachteile einer unwirksamen Blitzdiät schlau umgangen werden.

Das beliebte und bewährte Programm von fettverbrennen.net ist für all jene die richtige Abnehm-Strategie, die erkannt haben, dass Sport und Bewegung wichtige Bestandteile eines gesunden Diätplans sind: Jetzt informieren!

Lightprodukte sind mit Vorsicht zu genießen


Ein weiterer, typischer Diät Irrtum existiert, seit sich irgendwelche genialen Marketing-Strategen den Begriff "Light-Produkt" ausgedacht haben. Der Aufdruck "Light" auf den meisten Produkten bedeutet nicht, dass er zum Abnehmen geeignet ist, sondern etwas ganz anderes: Das "Light" kennzeichnet meist nur einen bestimmten Nährstoff, der in nur geringer Konzentration im betreffenden Produkt vorhanden ist.

Beispielsweise enthält ein bestimmter Light-Joghurt nur sehr wenig Fett (z.B. 0,01%) - allerdings enthält dieser spezielle Joghurt dann oftmals 3x so viel Zucker wie andere Sorten: Der Geschmacksverlust durch fehlendes Fett muss ja irgendwie ausgeglichen werden.

Es ist wichtig, ganz genau hinzuschauen, wenn man Light-Produkte in den Einkaufswagen legt. Oft handelt es sich um geschickte Täuschungen - wer eine Diät machen möchte, muss sich bewusst machen, dass der Wechsel zur Diät-Cola kein Ersatz für Mineralwasser, Kräutertee und Co. ist!

Fatburner allein reichen nicht


Wir haben vor einiger Zeit eine Liste der effektivsten Fatburner hier veröffentlicht - allerdings möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass Fatburner allein nicht ausreichen, um dauerhaft abzunehmen.

Es gibt zwar viele Wirkstoffe, die in natürlichen Nahrungsmitteln vorhanden sind, die tatsächlich die Fettverbrennung ankurbeln - allerdings sollte dieser Effekt nicht überschätzt werden.

Bei vielen Menschen führt der Traum von einer schlanken Figur und einem flachen Po oft zum übertriebenen Verzehr eines bestimmten Fatburners. Wer so seine Ernährung vernachlässigt und zu einseitig ist, wird bald mit 100%-iger Garantie vom Jojo-Effekt geplagt.

Kleine Mahlzeiten sind nicht unbedingt besser


Ein typischer Diät Irrtum hält sich seit Jahren sehr hartnäckig: "Lieber 5 kleine Mahlzeiten als 3 große." - Für sich allein ist dieser Spruch totaler Quatsch. Es kommt ausschließlich auf die Anzahl der Kalorien und die Zusammensetzung der Nahrung an.

Wer 5x eine kleine Mahlzeit zu sich nimmt, die insgesamt 3000kcal enthält, der wird logischerweise nicht so schnell abnehmen wie jemand, der 3x eine große Mahlzeit mit einer Gesamt-Kalorienzahl von 2000kcal verspeist.

Sport ist keine Abnehm-Garantie


Zum Schluss einer der beliebtesten Diät Irrtümer: Wer Sport macht, der wird nicht übergewichtig. Selbstverständlich ist es ratsam, wenn Menschen mit Übergewicht beispielsweise effektive Ballsportarten betreiben.

Jedoch bedeutet eine regelmäßig ausgeübte Sportart nicht unbedingt, dass plötzlich die Pfunde purzeln. Man sieht gerade in Fitnessstudios immer wieder Menschen, die sich seit 2 oder gar 3 Jahren im Training befinden, aber noch keine sichtbaren Diät-Erfolge hatten.

Zwar machen diese Leute fast täglich Sport - allerdings essen sie meist auch doppelt so viel. Sie glauben, dass ihr Fitnessprogramm einen erhöhten Konsum rechtfertigt. Wie jeder leicht erkennen kann, sind sie einem hartnäckigen Diät Mythos erlegen!

Wie trainieren Stars / Models?

Wie trainieren Stars bzw. Models? Was ist das Geheimnis ihrer Schönheit? Wie schaffen die Top-Models es, so extrem schlank zu werden? Wie machen die Stars das nur, wenn sie im Kino bzw. TV so athletisch erscheinen?

Nachfolgend erklären wir, warum Stars und Models so schlank sind. Eines vorweg: Sie arbeiten für ihre Figur. Sie arbeiten hart dafür.

Beliebt bei Stars & Models: Die Paleo Diät (mehr Infos hier)

Stars trainieren regelmäßig


Der wichtigste Aspekt eines jeden Trainings ist die Regelmäßigkeit. Stars trainieren regelmäßig - so wie wir uns täglich die Zähne putzen. Jeden Tag trainieren sie 1,2 oder sogar 3 Stunden. Ohne Ausnahme.

Es spielt dabei keine Rolle, ob ein Drehtermin ansteht, eine Pressekonferenz oder ein Shooting: Es wird jeden Tag trainiert. Ohne Ausnahme.

Dies ist der wichtigste Teil einer erfolgreichen "Star-Diät".

Stars & Models trainieren hart


Man könnte nun annehmen, dass das tägliche Training aus ein paar Runden Jogging oder einer halben Stunde Krafttraining besteht - weit gefehlt: Täglich wird von Stars und Models die volle Ladung durchgemacht.
  • Aufwärmtraining - 30min
  • Aerobes Training (Laufen, Schwimmen, etc.) - 60min
  • Muskeln lockern - 30min
  • Anaerobes Muskeltraining (Hanteln, Crunches, Liegestütz) - 30min
  • Entspannung / Meditation / Yoga - 30min
Schockiert? Tja, so ähnlich könnte ein Trainingsplan der täglich im TV zu sehenden Stars, Sternchen, Models und Filmdarsteller aussehen.

Eine Top-Figur bekommt man nicht durch Eiweiß-Shakes und Rohkost-Diäten (obwohl diese Techniken unterstützend wirken!) - man bekommt nur dann eine Figur wie ein Model bzw. Star, wenn man ebenso hart trainiert. Ohne Ausnahme.

Und: Sie haben Personal Trainer


Stars und Models haben meist eins gemein: Sie haben Geld bzw. Arbeitgeber, die viel in ihre Figur investieren. Dazu gehören beispielsweise Personal Trainer, die die Models antreiben, anspornen, anschreien, etc.

Eine Top-Figur zu bekommen und in den Medien makellos zu erscheinen, ist ein Fulltime-Job, der ohne fremde Hilfe (sprich: Personal Trainer) z.B. in der Modelbranche kaum zu meistern ist!

Da die wenigsten unserer Leser sich einen Personaltrainer leisten können, bleibt eigentlich nur das Fitnesstraining zuhause oder der einfachste Weg: Abnehmen im Fitnessstudio.

Folgende Artikel werden dir dabei helfen, auch ohne teuren Fitnesstrainer und in nur der Hälfte der Zeit gute Ergebnisse zu erzielen. Wie Stars und Models trainieren, kannst du dir nun wahrscheinlich gut vorstellen, allerdings empfehlen wir dir, hiermit zu beginnen und nicht zu hohe Ansprüche an dich zu stellen:
Wir wünschen dir viel Erfolg und viel Spaß bei deinem Weg. Du darfst jedoch nicht vergessen, dass auch mit nur einer halben Stunde Training pro Tag schon viel erreicht werden kann :-)